forum kriminalprävention 4/2003 Oktober/November/Dezember

VORBEUGUNG DURCH SACHVERSTAND:
Prävention durch Repression
Verhütung von Kfz-Versicherungsbetrug durch Sachverstand

Klaus-Dieter Brösdorf

Prävention durch Repression ist in der Kriminologie ein besonders umstrittenes Thema. Es stellt sich vor allem die Frage, inwieweit Strafverfolgung und Strafe abschreckend auf potentielle Täter wirken. Ein primär in Frage kommendes Element dürfte insoweit die Überführungswahrscheinlichkeit aus Sicht des Täters sein.
Erst nach langwierigen zivilrechtlichen Auseinandersetzungen kommt es vereinzelt zu einem Strafverfahren, aus dem sich viele Täter wieder herauswinden können, weil die Voraussetzungen zu einer strafrechtlichen Verfolgung oft nicht mehr gegeben sind. Dies zu ändern, könnte ein durchaus lohnendes Ziel sein.

Die Langfassung des Artikels finden Sie in der LinkZeitschrift.