Der Eintrag "id-2022-01-head" existiert leider nicht.

Prävention auf Landkreisebene

Erkenntnisse am Beispiel des Landkreises Görlitz

Deborah Halang

Die Institutionalisierung kommunaler Prävention stellt kleinere Gemeinden vor spezifische Herausforderungen. Für die Schaffung von Gremien oder die Bearbeitung von Fachthemen fehlt es vielfach an personellen, finanziellen und zeitlichen Ressourcen. Um das Konzept kommunaler Prävention dennoch auch für kleinere Gemeinden anschlussfähig zu machen, wird in der Fachöffentlichkeit nach Lösungsansätzen gesucht. Beispielsweise wird die Kooperation mehrerer Gemeinden in der Präventionsarbeit oder die Ansiedlung des Themas Prävention auf Landkreisebene diskutiert. Über die Praktikabilität, den Nutzen sowie Probleme dieser Ansätze liegen bisher kaum empirische Erkenntnisse vor. Vor diesem Hintergrund stellt der Beitrag zentrale Ergebnisse einer explorativen Untersuchung im Landkreis Görlitz vor.


Die Langfassung des Artikels können Sie hier als pdf herunterladen