Der Eintrag "id-2021-02-head" existiert leider nicht.

Entwicklungsmöglichkeiten der kommunalen Prävention in Deutschland

Aufbau einer Unterstützungsstruktur auf Bundesund Länderebene

Wolfgang Kahl & Marcus Kober

Kriminalprävention und angrenzende Bereiche etwa der sozialen und pädagogischen Arbeit finden vor Ort in den Gemeinden und Städten statt, in ihren Einrichtungen, im öffentlichen Raum und bei den Familien, alles in sehr unterschiedlichen Formaten und Konstellationen. Konstitutive Voraussetzung für die präventive Wirksamkeit aller Angebote ist eine gute Kooperation der beteiligten Akteure. Insbesondere komplementäre und synergetische Effekte können durch professionelle Zusammenarbeit erreicht werden. Der Beitrag erläutert, wie das Deutsche Forum für Kriminalprävention (DFK) in einem auf vier Jahre angelegten und vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) geförderten Projekt eine bundesweite Unterstützungsstruktur für die „Kommunale (Kriminal-)Prävention (KKP)“ aufbauen möchte. Es sollen Informations-, Qualifikations- und Serviceangebote entwickelt werden, die kommunale Akteure bei der Professionalisierung ihrer Projekt- und Zusammenarbeit stärken.


Die Langfassung des Artikels können Sie hier als pdf herunterladen