Der Eintrag "id-2021-02-head" existiert leider nicht.

INSIGHT – Einblicke in subjektive Sicherheit

Möglichkeiten der bürgerschaftlichen Partizipation

Anke Schröder, Melanie Schlüter & Maurice Illi

Bürgerschaftliche Partizipation gewinnt in Prozessen der städtebaulichen Prävention immer mehr an Bedeutung. Bürgerbefragungen zu Kriminalitätsfurcht und Sicherheitsempfinden der Bürger/-innen sind häufig quantitativ auf Stadt-, Kommunen- oder gar Bundeslandebene ausgelegt. Das Unsicherheitsempfinden der Bewohner/-innen in kleineren Bereichen wie Quartieren oder kleinräumigen Nachbarschaften einer Stadt kann wegen der großen Maß- stäblichkeit auf diese Weise nicht erfasst werden. Erforderliche kleinräumige Analysen sind auf diese Weise nicht möglich (vgl. Weisburd 2012). Wie kann es aber gelingen, das Sicherheitsempfinden der Bewohnenden und Nutzenden eines kleinräumigen Betrachtungsgebietes einzubeziehen? Der Beitrag zeigt Möglichkeiten durch das CCI-Projektmodul „INSIGHT“ auf.


Die Langfassung des Artikels können Sie hier als pdf herunterladen