Der Eintrag "id-2021-04-head" existiert leider nicht.

Schutz von gefährdeten Orten im öffentlichen Raum

Leitfaden der Polizei bietet Kommunalverantwortlichen Hilfestellung bei der Entwicklung von Zufahrtsschutzkonzepten

Julia Christiani

Sicherheit im öffentlichen Raum ist ein wichtiger Bestandteil von Lebensqualität und somit ein hohes gesellschaftliches Gut. Insbesondere Straftaten mit terroristischem Hintergrund, wie es beispielsweise sogenannte Überfahrtaten mit mehrspurigen Fahrzeugen sein können, zeigen deutlich die große Verletzlichkeit eines öffentlichen Raums. Für kommunale Verantwortliche stellt sich daher die Frage, welche langfristigen, stadtbildverträglichen und integrierbaren Schutzmaßnahmen zu präferieren sind und wie diese dauerhaft in ein umfassendes Sicherheitskonzept eingepflegt werden können. Orientierung bietet hier die jetzt erschienene Handreichung „Schutz vor Überfahrtaten“ der Polizeilichen Kriminalprävention.


Die Langfassung des Artikels können Sie hier als pdf herunterladen